Die drei Schweinchen

Nach der Aufführung im Puppentheater. Herr Koslowski packt alles zusammen. Feierabend! Doch die kleinen Schweine wollen endlich mal spielen, wie sie wollen und finden in Mademoiselle Fleur, einer fantastischen Figur aus den Tiefen der Bühne, ein spielwütige Verbündete. Aber auch der Wolf will gern ein anderes Ende als im Kessel zu kochen und so erwartet die Zuschauer ein furioses Finale…

Wir spielen das Märchen in einer großen Drehbühne, die an ein Planetarium erinnert. Darin kreisen die Ferkel um ihre Hausbauträume samt persönlichem Freiraum, kreisen die Gedanken des Wolfes um sein Frühstück und wir Spieler kreisen um die Bühne auf der Suche nach dem perfekten Ausdruck und Zusammenspiel. Themen: Familie, Zusammenhalten, die Angst vor dem Bösen besiegen, endlich Platz für sich alleine haben, sich sauwohl fühlen, richtig gut suhlen!

 

 

Spiel: Sarah und Frank Schenke Figuren: Frank Schenke Bühnenbild: Jörg Bock-Dahmen , Maler Regie:  Anke Klöpsch, freie Regisseurin    

Veranstalterinfo

Technische Bedingungen

  • Bühnenfläche 5 m x 5 m, Höhe 2,80 m
  • ebenerdige Bestuhlung möglich
  • Verdunkelung erforderlich

Bilder in Druckqualität
Download

Plakat
Download